Notarnetzbox – Register-Anschluss mit Internetschutz

Notarnetzbox – die Leistungen

Der Anschluss am Notarnetz mit Notarnetzbox enthält eine Internet-Flatrate und Internetschutz in Kombination mit dem benötigten Registerbox-Anschluss.

Die Notarnetzbox schottet Ihr Notariats-IT-System mit den dort gespeicherten vertraulichen Daten vor dem Internet ab und verbindet Sie mit dem ZTR, dem ZVR, der IT-Plattform der Bundesnotarkammer, der DNotI-Gutachtendatenbank und weiteren, nicht aus dem Internet erreichbaren Standesdiensten. Ein mehrstufiges Firewall-System schirmt unerlaubte Zugriffe ab und überprüft aus dem Internet kommende, nicht verschlüsselte Daten wie Inhalte beim Surfen oder Dateidownloads auf bösartigen Code.

Notarnetzbox

Verbindung zu Register (ZTR, ZVR) und digitalen Diensten der Standesorganisationen

Internetzugang mit Internetschutz und Flatrate

Zentrale Wartung durch NotarNet

pro Monat zzgl. USt., Versandkostenfrei

Anstelle der Registerbox wird die Notarnetzbox am Notariatsnetzwerk des Amtssitzes angeschlossen. Der Notarnetzbox-Anschluss beinhaltet alle Zugangsmöglichkeiten von der Registerbox: unter anderem zu ZVR, ZTR und der IT-Plattform der Bundesnotarkammer sowie einen Internetzugang mit Internet-Flatrate und Perimeter-Schutz.

Der Perimeter-Schutz unterscheidet erlaubte und unerlaubte ein- und ausgehende Datenverbindungen, beinhaltet sogenannte Einbruch-Sicherungseinrichtungen und überprüft  aus dem Internet eingehende unverschlüsselte Daten auf Schadcode – beispielsweise beim Aufrufen von Webseiten oder bei Downloads von Dateien.

Zum umfassenden Sicherheitskonzept gehören ergänzend weitere interne Sicherungs-Maßnahmen wie sichere Passwörter und ein Virenschutz-Programm auf allen Geräten im lokalen Netzwerk, die nicht im Leistungsumfang der Notarnetzbox enthalten sind – siehe hierzu unsere Sicherheitsrichtlinien.

Die Notarnetzbox hat diverse Anschluss-Buchsen, die neben der Stromversorgung dem internen LAN-Anschluss für das Büronetzwerks dienen sowie folgende Möglichkeiten für die externe Verbindung zum Notarnetz-Rechenzentrum bieten:

  • Der direkte Anschluss  an eine Notarnetz-DSL-Leitung ist die empfohlene Anschlussvariante
  • Ein vorhandener Internetanschluss, wie beispielsweise Telekom-VDSL, die neuen Telekom IP-/VoiP-Anschlüsse sowie Internetanschlüsse anderer Provider.
  • Ein direkter Anschluss an einer herkömmlichen Telekom ISDN-ADSL-Leitung, solange dieser noch zur Verfügung steht (Telekom ISDN-ADSL-Anschlüsse werden bis 2018 durch IP-/VoiP-Anschlüsse ersetzt.)

Der von der Telefonleitung getrennte und entlastete Anschluss an der Notarnetz-DSL-Leitung hat gegenüber dem Anschluss an einem Internetanschluss einen entscheidenden Vorteil: Die direkte Verbindung zum Notarnetz-Rechenzentrum ohne den Umweg über einen Internetrouter, Provider-Rechenzentrum und das Internet. Das erhöht die Verfügbarkeit. Zeitkritische Anwendungen werden nicht durch verlängerte Laufzeiten ausgebremst. Zudem können eine Entstörung und Rekonfiguration uneingeschränkt und zügig durchgeführt werden.

Eine wesentliche Anforderung des Sicherheitskonzeptes ist, dass alle externen Zugänge in das Büronetzwerk gesichert sind und es keine offenen Hintertüren gibt, die zum Einbruch einladen. Dementsprechend bieten wir für externe Zugänge wie Mobilgeräte, Heimarbeitsplätze und Geschäftsstellen passende Erweiterungen an:

  • Der Notarnetz-Mobilzugang ermöglicht eine Freischaltung von Datenkanälen für das Mobilgerät zu Daten und Anwendungen im Büronetzwerk – durch die 2-Faktor-Authentifizierung im Einklang mit den Sicherheitsrichtlinien.
  • Mit der Notarnetzbox für Heimarbeitsplätze kann der sichere Anschluss eines Notebooks oder PCs inklusive automatischer VPN-Verbindung in das Büronetzwerk über den privaten Internetanschluss realisiert werden ­– Daten-technisch sauber getrennt vom privaten Netzwerk.
  • Die Notarnetzbox für Geschäftsstellen dient zum Anschluss von Geschäftsstellen an das Notarnetz und verbindet die Geschäftsstelle mit dem Büronetzwerk.

VPN-Zugang mit Client-App zum externen ungefilterten Zugriff auf das Büronetzwerk für gängige Geräte und Betriebssysteme – wegen fehlender 2-Faktor-Authentifizierung aus dem Internet allerdings mit geringerem Sicherheitslevel.

Ein normaler WLAN-Anschluss am Büronetzwerk für Notebook, Smartphone oder Tablet ist komfortabel aber auch sicherheitskritisch. Notarnetz-WLAN-Access-Points ermöglichen hier als Zusatzoption zur Notarnetzbox den sicheren WLAN-Anschluss am Büronetzwerk.

Für eine optimale „Funkausleuchtung“ können dazu WLAN-Access-Points an passender Stelle in den Räumen am lokalen Netzwerk angeschlossen werden.

Wichtig ist, dass die angeschlossenen Geräte mit Virenschutz ausgestattet sind und zwischenzeitlich nicht mit anderen, unsicheren Netzwerken verbunden werden, sondern beispielsweise bei der externen Nutzung über den Notarnetz-Mobilzugang geschützt sind. Als Gäste-WLAN ist der Anschluss nicht geeignet.

Als Sicherheitsstandard wird die WPA2 Enterprise-Technik mit EAP-Protokoll eingesetzt, die für Unternehmensnetzwerke konzipiert wurde. Darüber kann der Notar selbst WLAN-Benutzer anlegen, freischalten und sperren. Der Zugriff auf die Verwaltung ist besonders abgesichert und eingeschränkt auf Geräte, die per Kabel an das Notariatsnetzwerk angeschlossen sind.

Die Notarnetz-Internetschutz-Einrichtungen werden von unseren Spezialisten im Notarnetz-Rechenzentrum betrieben, gewartet und ständig aktualisiert und überwacht. Somit muss lediglich die Notarnetzbox anstelle der Registerbox an Ihrem Netzwerk angeschlossen werden.

Das Gerät wird für Ihr Büronetzwerk individuell konfiguriert und von zentraler Stelle aus gewartet. Wenn Sie Umstellungen in Ihrem Netzwerk vornehmen, passen wir die Einstellungen der Notarnetzbox nach Ihren Vorgaben an. Um auch alle externen Verbindungen zum Büronetzwerk abzusichern, bieten wir ergänzend Geschäftsstellenanbindungen, Heimarbeitsplatz- und Mobilzugänge sowie WLAN an.

Sie möchten mit dem Smartphone oder Tablet sicher auf Ihre E-Mails, Kontaktadressen und Termine zugreifen oder mit dem Notebook von zu Hause und unterwegs auf das Kanzleinetzwerk, die zentralen Dienste der Bundesnotarkammer und das Internet zugreifen? Notarnetz Mobil bietet Ihnen gewohnt hohe Sicherheitsstandards für den Zugriff per Notebook, Tablet und Smartphone, sodass Sie einen vollwertigen mobilen Arbeitsplatz oder einen Heimarbeitsplatz damit einrichten können.
Mit Notarnetz Mobil erhalten Sie einen Mobilzugang mit Internetschutz, den sicheren Zugang in das Kanzleinetzwerk und auf Wunsch einen Mobilfunk-Datentarif sowie ein passendes Tablet oder Smartphone.

Eine flüssige Abwicklung des elektronischen Rechtsverkehrs setzt eine schnelle und stabile Datenleitung voraus.

Wir installieren für Sie eine DSL-Datenleitung mit direkter Anbindung an das Notarnetz-Rechenzentrum, die vom Internet unabhängig und von der Telefonie entlastet ist. Dadurch profitieren Sie von einer deutlich höheren effektiven Bandbreite, schnelleren Antwortzeiten und geringerer Störanfälligkeit.

Die zugehörigen Serviceleistungen von der Einrichtung über die Wartung bis zur Expressentstörung sind ebenfalls Teil unseres Angebotes.