Datenschutzerklärung

Die NotarNet GmbH (nachfolgend „NotarNet“ oder „wir“) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie im Einzelnen darüber informieren, welche Daten der Nutzer unserer Webseite wir zu welchen Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen.

1. Wer ist verantwortlich für Ihre Daten?

Die Verantwortung für die rechtmäßige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten trägt die NotarNet GmbH, Burgmauer 53, 50667 Köln.

2. Welche Daten erheben wir und zu welchen Zwecken?

2.1 Nutzungsdaten

Bei einem Besuch auf unserer Webseite speichern unsere Server automatisch:

─  Datum und Uhrzeit der Anforderung,
─  Name der angeforderten Datei,
─  Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
─  Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.),
─  verwendeter Webbrowser und verwendetes Betriebssystem,
─  vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners,
─  übertragene Datenmenge.

Wir verwenden diese Nutzungsdaten, um Ihnen unsere Webseite zugänglich machen zu können, eventuell auftretende technische Probleme zu erkennen und zu beheben und einen Missbrauch unseres Angebots zu verhindern und ggf. zu verfolgen. Daneben verwenden wir Nutzungsdaten in anonymisierter Form, d.h. ohne die Möglichkeit, sie als Nutzer zu identifizieren, für statistische Zwecke und um unsere Webseite zu verbessern.

Wir werden Ihre Nutzungsdaten nur dann personenbezogen verwenden und ggf. mit anderen Informationen über Sie zusammenführen, wenn Sie uns dafür zuvor Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Nutzungsdaten ist § 15 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG)/Art. 7 lit. f Richtlinie 95/46/EG bzw. ab dem 25. Mai 2018: Art. 6 Abs. 1 lit. f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung 2016/679.

2.2 Cookies

Unsere Webseiten verwenden Cookies. „Cookies“ sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und über Ihren Browser bestimmte Einstellungen und Daten mit unserem System austauschen. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain, von der die Cookie-Daten gesendet wurden, sowie Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. Cookies ermöglichen es uns, die Webseite für Sie ansprechend zu gestalten und erleichtern Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben von Ihnen so gespeichert werden, dass Sie sie nicht ständig wiederholen müssen. Wir verwenden zwei Formen von Cookies:

─   Sitzungscookies: Sitzungscookies (auch Session-Cookies genannt) werden nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht.
─   Langzeitcookies: Langzeitcookies verbleiben für eine bestimmte Zeit auf der Festplatte Ihres Computers. Bei einem weiteren Besuch auf unserer Webseite wird dann automatisch erkannt, dass Sie bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie bevorzugen.

Die in den Cookies gespeicherten Informationen werden von uns nicht verwendet, um Sie zu identifizieren, und werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt, die wir von Ihnen gespeichert haben.

Sollten Sie eine Verwendung von Cookies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert wird. Bitte beachten Sie, dass Sie unseren Internetauftritt in diesem Fall gegebenenfalls nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen können. Wenn Sie nur unsere Cookies, nicht aber die Cookies unserer Dienstleister und Partner akzeptieren wollen, können Sie die Einstellungen in Ihrem Browser „Cookies von Drittanbietern blockieren“ wählen.

2.3  Daten, die Sie an uns übermitteln

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten und z.B. Fragen zu unseren Diensten zu stellen oder technischen Support anzufordern. Die personenbezogenen Daten, die Sie uns in diesem Zusammenhang übermitteln, verwenden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer jeweiligen Anfragen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der in dieser Ziffer beschriebenen Daten ist § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 bzw. 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) bzw. ab dem 25. Mai 2018: Art. 6 Abs. 1 lit. b bzw. f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung 2016/679.

2.4 Newsletter

Wenn Sie den auf unserer Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse. Außerdem können Sie uns freiwillig Ihren Vor- und Nachnamen mitteilen. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand des Newsletters und geben sie nicht an Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten für den Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann entweder über den „Abmelden“-Link im Newsletter erfolgen oder durch eine Abmeldung direkt auf der Website der Notarnet GmbH, dort unter der Rubrik „Service & Support“ – Newsletter der NotarNet GmbH“.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der in dieser Ziffer beschriebenen Daten ist § 4a Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) bzw. ab dem 25. Mai 2018: Art. 6 Abs. 1 lit. a der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung 2016/679.

2.5 Daten im Zusammenhang mit der Nutzung zusätzlicher Dienste von NotarNet

Um bestimmte Dienste oder Produkte („Dienste“) nutzen zu können, die von uns angeboten werden (z.B. beN SBK, XNotar) müssen Sie sich registrieren. Für die Registrierung sind je nach gewünschtem Dienst bestimmte Angaben erforderlich (z.B. Name  Ihres Unternehmens, E-Mail-Adresse, genutztes Produkt etc.). Wir benötigen diese Angaben für die Einrichtung und Verwaltung Ihres Nutzerkontos, die Identifizierung berechtigter Nutzer und um Ihnen die gewünschten Dienste anbieten zu können. Weitere Einzelheiten zur Registrierung, zur Nutzung der auf unserer Webseite angebotenen Dienste sowie zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang entnehmen Sie bitte den jeweiligen Nutzungsbedingungen.

3. Wann geben wir Daten an Dritte weiter?

Für bestimmte technische Prozesse der Datenanalyse, -verarbeitung oder -speicherung bedienen wir uns der Unterstützung externer Dienstleister (z.B. für die Gewinnung aggregierter, nicht personenbezogener Statistiken aus unseren Datenbanken oder für die Speicherung von Backup-Kopien). Diese Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt und erfüllen hohe Datenschutz- und Datensicherheitsstandards. Sie sind zu strikter Verschwiegenheit verpflichtet und verarbeiten Daten nur in unserem Auftrag und nach unseren Weisungen.

Außer in den in dieser Datenschutzerklärung erläuterten Fällen geben wir Daten ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nur an Dritte weiter, wenn wir dazu durch Gesetz oder eine behördliche oder gerichtliche Anordnung verpflichtet sind.

4. Wo sind meine Daten gespeichert?

Die  Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich in Rechenzentren in Deutschland.

5.  Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn ihre Kenntnis für die in dieser Erklärung beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich ist, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherung vorschreiben.

6. Welche Rechte stehen mir hinsichtlich der Verarbeitung meiner Daten zu?

Sie sowie alle anderen ggf. durch die Datenverwendung durch uns betroffenen Personen haben einen Anspruch auf Auskunft über die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten und bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen einen Anspruch auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung.

Ab dem 25. Mai 2018 (Anwendbarkeit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung 2016/679) haben Sie und die anderen betroffenen Personen ferner das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dies schließt das Recht mit ein, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern dies technisch möglich ist, können Sie und die anderen betroffenen Personen ab dem genannten Zeitpunkt auch verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermitteln.

Zur Ausübung der in dieser Ziffer genannten Rechte sowie bei Fragen und Beschwerden zur Verwendung ihrer personenbezogenen Daten können Sie und die anderen betroffenen Personen sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Matthias Frohn
c/o Bundesesnotarkammer 34
10117 Berlin
Telefon: +49 30 - 38 38 66-0
Telefax: +49 30 - 38 38 66-66
E-Mail: m.frohn@bnotk.de

Änderungen in der Person des Datenschutzbeauftragten machen wir ggf. auf unserer Webseite bekannt.

Mit Beschwerden über die Datenverwendung durch uns können Sie sich und die anderen betroffenen Personen auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstr. 30
53117 Bonn



Hotline

Sie haben noch Fragen? Dann erreichen Sie uns schnell und persönlich per Telefon oder E-Mail. Wir sind gerne für Sie da!

0800 3 550200

E-Mail: kundenservice@notarnet.de

Mo-Fr von 8 bis 18 Uhr (gebührenfrei)

Finden Sie jetzt heraus, welche NotarNet-Produkte es gibt und welche Möglichkeiten sie Ihnen bieten.

Entdecken Sie, wie leistungsfähig, flexibel und komfortabel unsere Kommunikationslösungen für Ihren Elektronischen Rechtsverkehr sind.

Für den einfachen, verschlüsselten Austausch vertraulicher Dokumente mit Ihren Beteiligten.

Greifen Sie gezielt auf wichtige Informationen wie Downloads, FAQ, Kontaktadressen, unsere AGB und Sicherheitsrichtlinien zu.