Das neue XNotar auf Basis von XNP

Das neue XNotar kommt!

XNotar ist für Sie zum Standard des elektronischen Rechtsverkehrs im Notariat geworden.

Ab 1. Januar 2021 stellen wir Ihnen ein neues und für Sie optimiertes XNotar zur Verfügung! Es besteht aus den Modulen Handelsregister und Grundbuch in XNP, der Basisanwendung der Bundesnotarkammer.

Bereits ab 16. November 2020 können Sie das neue XNotar bestellen.

Die Highlights des neuen XNotar

  • Zukunftsorientierte Anwendung mit intuitivem Aufbau
  • Innovative webbasierte Software
  • Übersichtliche Gestaltung und individuelle Workflows
  • Durchdachte Funktionen für mehr Effektivität

 

Die Übergangsphase

In drei Schritten zum neuen XNotar:

  • Ab 16. November 2020: Postalische Kündigung von XNotar 3 durch die NotarNet GmbH
  • Ab 16. November 2020: Möglichkeit zur Bestellung des neuen XNotar
  • Ab 1. Januar 2021: Verfügbarkeit des neuen XNotar in XNP
     

Wie erleichtern wir Ihnen den Umstieg?

  • Als Kunde des neuen XNotar: XNotar 3 noch für kurze Zeit parallel nutzbar
  • Im ersten Vertragsmonat nach dem Umstieg: Berechnung des alten XNotar 3-Preises für das neue XNotar 
  • Unterstützung durch umfangreiche Online-Hilfen (mit Videos) und unseren Support
     

Weitere Informationen:

  • Die Kosten für das neue XNotar betragen nach dem ersten Vertragsmonat monatlich EUR 60,00.
  • Für einen Vorgeschmack auf das neue XNotar werfen Sie gerne einen Blick auf die Online-Hilfe zu den Modulen Handelsregister und Grundbuch.
  • Folgender Anbieter hat Schulungen zum neuen XNotar angekündigt:
    Bielefelder Fachlehrgänge: Notar Walter Büttner, MBA (Referent), Stefan Schmittner (Referent) und RA Christoph Sandkühler (Moderator), www.bielefelder-fachlehrgaenge.de (Schulungsbeginn voraussichtlich Ende Dezember 2020)
    Falls Sie an dieser Stelle ebenfalls als Schulungsanbieter genannt werden möchten, kontaktieren Sie uns jederzeit gerne.

Auf die Umstellung jetzt schon vorbereiten

Um optimal auf das neue XNotar vorbereitet zu sein, können Sie bereits jetzt folgende Voraussetzungen schaffen:

  • Einrichten und Berechtigen im Stammdatenverzeichnis
    XNP – und damit auch das künftig darin modular enthaltene XNotar – öffnet sich nur nach persönlicher Anmeldung. Über das Stammdatenverzeichnis der BNotK können Sie Ihren XNP-Nutzern (also v.a. Ihren Mitarbeitenden) jetzt schon die erforderliche Zugangsberechtigung (Nutzername und Passwort) verleihen.
    Online-Hilfe: Einrichten und Berechtigen von Mitarbeitenden
  • Prüfung Ihrer Systemvoraussetzungen
    Ihre Hard- und Software sollte bestimmte Mindestanforderungen erfüllen. Mit Blick auf das Elektronische Urkundenarchiv hat die Bundesnotarkammer die Systemvoraussetzungen in einem Rundschreiben vom 5. September 2019 für Sie bzw. Ihren Systembetreuer zusammengefasst. Diese gelten auch für das neue XNotar. Die Voraussetzungen finden Sie auch hier:
    Online-Hilfe: Systemanforderungen
XS
SM
MD
LG